166. Erfurter Weihnachtsmarkt: Vorweihnachtszeit in der Hauptstadt Thüringens genießen

Von primo PR Mi, 12/10/2016 - 12:43
Das Weihnachtsmarkt-Arrangement ist vom 22. November bis 22. Dezember 2016 ab 215 Euro buchbar.

Die einzigartige Erfurter Altstadt ist in diesem Jahr zum 166. Mal Kulisse für eine stimmungsvolle Vorweihnachtszeit mit einem ganz besonderen Weihnachtsmarkt. In der Mitte des Weihnachtsmarktes ragt eine circa 25 Meter hohe, festlich beleuchtete Weihnachtstanne empor. Am Eingang steht die zwölf Meter hohe original erzgebirgische Weihnachtspyramide, welche auf fünf Etagen Personen der Erfurter Geschichte, sowie weihnachtliche Szenen darstellt. Besonderes Highlight ist auch die Weihnachtskrippe mit 14 handgeschnitzten, fast lebensgroßen Holzfiguren sowie der Märchenwald. Vom Domplatz bis zum Anger bieten Händler in mehr als 200 romantisch dekorierten Holzhäusern alles an, was zum Advent und zum Weihnachtsfest gehört.

Die Tore öffnen sich in diesem Jahr erstmals am 22. November um 17.00 Uhr. Bis zum 22. Dezember gibt es dann auf dem 166. Erfurter Weihnachtsmarkt für Groß und Klein überall viel zu entdecken.

Ein Bummel über die im 13. Jahrhundert aus Stein errichtete Krämerbrücke – mit 120 Metern die längste und mit 32 Häusern komplett bebaute und bewohnte Brückenstraße Europas – und die mittelalterlichen Straßen und Gassen mit ihren Kirchen und reizvollen Fachwerkhäusern sind ideal für Weihnachtseinkäufe und zudem ein schöner Anblick.

Mit dem Hotel Zumnorde zum Erfurter Weihnachtsmarkt
Im Weihnachtsmarkt-Arrangement des Hotels sind zwei Übernachtungen in einem Doppelzimmer sowie das reichhaltige Frühstücksbuffet, ein Tiefgaragenplatz, ein Mittag- oder Abendessen sowie ein regionales Tapas-Menü enthalten. Zur Begrüßung gibt es einen Punch an der Hotelbar und ein Geschenk auf dem Zimmer. Das Arrangement ist zum Preis von 215 Euro pro Person im Doppelzimmer bzw. für 275 Euro im Einzelzimmer von Sonntag bis Dienstag buchbar.

Das besondere Privathotel Zumnorde im Herzen von Erfurt eröffnete 1994 im historischen Gebäude am Anger als erstes Vier-Sterne-Hotel am Platz. In den Bürgerbauten aus 1860 stehen den Gästen heute, nach umfangreichen Renovierungsarbeiten in den vergangenen Jahren, 47 klassisch gestaltete Doppel- oder Einzelzimmer, sieben Suiten, drei Ferienwohnungen, fünf Veranstaltungsräume, ein Restaurant, eine Weinstube, ein Tabakskolleg, ein Biergarten und ein Dachgarten zur Verfügung.

Weitere Informationen unter www.hotel-zumnorde.de.

Dieser Beitrag wurde hier eingestellt von:
Heussner Anne , primo PR
primo PR ist eine junge Full Service PR-Agentur mit Hauptsitz in Frankfurt. Unser kleines, anspruchsvolles Team hat sich auf Tourismus und Hotellerie sowie Aviation spezialisiert. Ausgewählte Netzwer...
Mehr Infos ...
Copyright 2013 by Tourismus-News