bmi feiert fünfjähriges Bestehen und gibt Ausblick in die Zukunft

Von pr-gateway Di, 28/11/2017 - 14:37

München / East Midlands Airport, 28. November 2017 - bmi feiert als unabhängiges Luftfahrtunternehmen ihr fünfjähriges Bestehen und hat es sich zum Ziel gesetzt, eine führende Rolle in der gesamteuropäischen Regionalluftfahrt einzunehmen.

Im November 2012 operierte bmi erstmalig als völlig unabhängige Fluggesellschaft, nachdem sie von der Muttergesellschaft IAG der British Airways verkauft worden war. In den letzten fünf Jahren hat sich die Airline zu einer einzigartigen paneuropäischen Fluggesellschaft entwickelt, die sich der Verbindung von sekundären Geschäftsregionen in ganz Europa mit wichtigen Drehkreuzen verschrieben hat und keine Anzeichen einer Verlangsamung zeigt.

Mit einer Flotte von 20 Embraer Jet 135 und 145 Flugzeugen, mit 37 bzw. 49 Sitzen, hat die Airline ihre eigene maßgeschneiderte Nische geschaffen und bedient verschiedene Märkte, die für ein größeres Flugzeug zu klein wären. Die Hauptakteure in der weltweiten Luftfahrt werden immer größer, so wachsen auch die Chancen den Nischenmarkt weiter zu besetzen.

Das Ausmaß dieser Möglichkeit lässt sich anhand einer Reihe von kürzlich gestarteten Routen von bmi sehen. Vor der Einführung des Dienstes von bmi von London Stansted nach Derry im Frühjahr 2017 wurde die Strecke einmal täglich um die Mittagszeit einer Low-Cost Airline betrieben und wegen Nichtnachhaltigkeit storniert. bmi las den Markt und führte zu günstigen Zeiten doppelte tägliche Flüge für Geschäftsreisende ein und wurde zur schnellsten verkaufenden neuen Fluglinie der Fluggesellschaft. Ebenso übernahm bmi Route Rostock - München, die zuvor nur drei Mal wöchentlich bedient wurde. Dank einer zunächst täglichen Flugverbindung, die mittlerweile schon auf eine doppelte Tagesrandverbindung ausgebaut wurde, gelang es, auch diese Strecke zum Erfolg zu führen.

Die Strategie der Fluggesellschaft, dringend benötigte Dienste auf Pendlerstrecken wie diesen anzubieten sowie Sekundär- bzw auch Tertiärmärkte mit starken Wirtschaftswachstum direkt miteinander zu verbinden, ist zum wichtigsten Differenzierungsmerkmal von bmi geworden und daher ein wichtiger Faktor für den Erfolg der Airline in den letzten fünf Jahren. Mit einem kleineren, schnelleren Produkt und der Freiheit, unabhängig zu sein, kann die Fluggesellschaft Nischenmärkte besser verstehen und sie so bedienen, wie es kein anderer Betreiber kann.

Jochen Schnadt, kaufmännischer Geschäftsführer von bmi, kommentierte: "Unser Ziel bei bmi ist es, führend in der gesamteuropäischen Regionalluftfahrt zu werden. Seien wir ehrlich, Reisen ist anstrengend, also müssen wir ein nahtloses Tür-zu-Tür-Produkt schaffen, das den Komfort bietet, den Reisende immer wieder suchen. Wir sind ständig bestrebt, die wirklichen Bedürfnisse unserer Kunden noch besser zu verstehen", fährt Schnadt fort.

"Unsere Hauptschwerpunkte als Unternehmen sind, wohin und wann wir fliegen und das zuverlässig und pünktlich. Nach fünf Jahren war die Chance für unser Geschäft noch nie größer. Unsere Marktnische ist jedenfalls im Wachstum begriffen und wir wollen unser Unternehmen dementsprechend ebenfalls nach oben skalieren. "

bmi verfügt über eine reine Jet-Flotte mit insgesamt 20 Flugzeugen: 16 der Typen Embraer 145 und 4 ERJ 135. Aktuell führt die Airline mehr als 400 Linienflüge pro Woche zu 46 Zielen in 11 europäischen Ländern durch und beschäftigt über 400 Mitarbeiter. bmi wurde nach 2015 auch im September 2016 erneut mit dem Munich Exchange Award ausgezeichnet. Das Streckennetz des Carriers inkludiert Oslo und Stavanger in Norwegen, Brüssel in Belgien, Esbjerg in Dänemark, Rostock, Frankfurt, Hamburg, Düsseldorf, München, Nürnberg, Saarbrücken und Stuttgart in Deutschland, Mailand Bergamo und Mailand Malpensa in Italien, Graz in Österreich, Paris und Nantes in Frankreich, Brünn in Tschechien; Lublin in Polen; Norrköping, Karlstad, Jonköping und Göteborg in Schweden sowie Aberdeen, Birmingham, Bristol, Derry, East Midlands, Glasgow, Inverness, Kirkwall, London Heathrow, London Stansted, Manchester, Newcastle, Southampton, Stornaway, Sumburgh, Norwich und Wick in Großbritannien. Zusätzlich kann über eine BM-Flugnummer die folgenden von Air Dolomiti betriebenen Strecken gebucht werden: Florenz, Venedig, Verona, Bari und Bologna. Mehr Informationen unter: www.flybmi.com

Firmenkontakt
bmi
Silke Warnke-Rehm
Am Emplkeller 34
85435 Erding
081229587633
swr@rehm-pr.de
http://www.flybmi.com

Pressekontakt
rehm pr
silke warnke-rehm
Am Emplkeller 34
85435 Erding
081229587633
swr@rehm-pr.de
http://www.rehm-pr.de

Dieser Beitrag wurde hier eingestellt von:
Adenion GmbH
Die ADENION GmbH bietet innovative Online-Dienste an, um Unternehmen, Organisationen und Agenturen zu unterstützen, diese neuen Herausforderungen zu meistern. Mit der wachsenden Bedeutung der Social ...
Mehr Infos ...
Copyright 2013 by Tourismus-News