JOB Gruppe mit Neuerungen auf der Interschutz 2015

Von pr-gateway Do, 04/06/2015 - 13:31

Kompromisslos sicher: Die JOB Gruppe stellt ihre Neuerungen auf der Interschutz 2015 in Hannover vor

-JOB Thermo Bulbs demonstriert in eindrucksvollen Experimenten, was die preisgekrönte Extinguishing Bulb (E-Bulb) und die Automatische Mini Feuerlöscheinheit AMFE leisten
-JOB Detectomat präsentiert die Neuerungen bei der Brandmelderzentrale dc3500

Ahrensburg, Deutschland, 04. Juni 2015 - Die JOB Gruppe, Anbieter von Systemen im Bereich des anlagentechnischen Brandschutzes, der Branddetektion und thermisch auslösender Glasampullen für automatische Sprinkler, stellt ihre Lösungen auf der Interschutz in Hannover vom 8. bis zum 13. Juni 2015 vor. Die JOB Gruppe präsentiert sich mit einem neuen Standkonzept in Halle 13 auf dem Stand G13.

Ganz im Sinne des zugehörigen Slogans "JOB: Einfach. Mehr. Sicherheit." können sich interessierte Besucher und Medienvertreter zu Neuerungen bei der im Herbst letzten Jahres vorgestellten Brandmelderzentrale dc3500 informieren. JOB Thermo Bulbs demonstriert in zahlreichen Experimenten, was moderne thermisch auslösende Glasampullen und Mini-Feuerlöscheinheiten in Industrieanlagen, Autos und Elektrogeräten leisten.

JOB Thermo Bulbs Live!
In Industrieanlagen und Fahrzeugen kommen sie bereits massenhaft zum
Einsatz: thermisch auslösende Glasampullen für automatische Sprinkler, eine Eigenentwicklung von JOB Thermo Bulbs. Die entscheidenden Faktoren für die hervorragende thermische Reaktionsleistung sind das einzigartige Design kombiniert mit der ebenfalls patentierten Flüssigkeit und die Festigkeit der Glaskolben. Solche thermisch auslösenden Glasampullen werden vielfältig in der Feuerlöschindustrie, der Schifffahrt sowie der Flugzeug- und Fahrzeugindustrie eingesetzt. Die jüngsten Entwicklungen, um Menschenleben, Sachwerte und Investitionen zu schützen sind die "Extinguishing Bulb" oder kurz "E-Bulb" zum Löschen von Entstehungsbränden in elektrischen Schaltungen und die AMFE, die "Automatische Mini Feuerlöscheinheit".

Bodo Müller, Geschäftsführer JOB Thermo Bulbs: "In punkto Sprinkleranlagen haben wir in Deutschland gegenüber den USA, aber auch gegenüber anderen europäischen Regionen eindeutig Nachholbedarf. Industrielle Großanwendungen sind schon recht gut geschützt. Bei privaten Haushalten ist das beispielsweise noch längst nicht der Fall. Nur ein Beispiel von vielen sind die zahlreichen Rückrufaktionen brandgefährdeter Elektrohausgeräte in den letzten Monaten. Wie schnell sich solche Brände ausbreiten und welche Gefahren von ihnen ausgehen, zeigen wir hier am Stand in einigen eindrucksvollen Experimenten."

Die AMFE (Automatische Mini Feuerlöscheinheit) schützt solche klar definierten Bereiche in Industrie, Haushalt und in der Unterhaltungselektronik gegen Feuer. Die AMFE detektiert und löscht Feuer bereits im Gerät und verhindert, dass ein Brand sich überhaupt erst ausbreitet.

Bodo Müller abschließend: "Es ist ein komplexes Thema, für das sowohl in der Industrie als auch in der breiten Bevölkerung noch viel Aufklärungsarbeit zu leisten ist. Die vermuteten Kosten für den Einsatz solcher Feuerlöschanlagen werden dabei oft überschätzt. Lassen Sie es mich ein bisschen provokanter zuspitzen: Dem potenziellen Schaden an Menschleben, Investitionen und nicht zuletzt am Ruf stehen Kosten in der Größenordnung eines zu verlegenden Teppichbodens gegenüber."

Neuerungen bei der Brandmeldezentrale dc3500
Bei Brandschutzkonzepten und Brandschutzsystemen ist ein klarer Trend erkennbar: Planer und Errichter gehen bei Brandschutzkonzepten und Brandschutzlösungen immer stärker dazu über, Gesamtgewerke zu sichern statt nur isolierte Teilbereiche einzubinden.

Götz Gieselmann, Geschäftsführer JOB Detectomat: "Der jüngste Spross in unserem Lösungsportfolio, die dc3500, ist eine komplett neu konzipierte Brandmelderzentrale, die wir im Herbst 2014 erstmals vorgestellt haben. Inzwischen hat sie sich bereits vielfach in der Praxis bewährt und wir freuen uns, rechtzeitig zur Interschutz neue Funktionalitäten zeigen zu können."

Die Brandmelderzentrale dc3500 basiert auf einem Standard-Betriebssystem (Embedded Linux) und ist in alle Richtungen skalierbar. Um modernen Brandschutzanforderungen zu genügen und zahlreiche Gewerke einbinden zu können, besitzt das System offene Schnittstellen und komplexe Algorithmen zur Branderkennung helfen einen echten Brand zuverlässig von brandähnlichen Vorkommnissen unterscheiden. Auch in Sachen Sicherheit setzt die dc3500 Maßstäbe. Jede dc3500 besitzt eine kleine eigene Feuerlöscheinheit, genannt AMFE (Automatische Mini Feuerlöscheinheit). Diese Mini-Feuerlöscheinheit löscht einen Brand noch bevor er entsteht. So wird gewährleistet, das wertvolle Systemdaten, wie zum Beispiel der Ereignisspeicher, in dem der gesamte Betriebsprozess dokumentiert wird, aber auch die anlagenspezifischen Programmierungen und Einstellungen, im Fall eines Brandes geschützt und erhalten werden.

Weitere "innere Werte" der dc3500:
-Der Anwender kann bis zu 10.000 Steueraktionen programmieren und entsprechende Auslösesignale definieren.
-Die Anlage ist komplex, aber nicht kompliziert: Sie ist leicht zu installieren und intuitiv zu bedienen.
-Die Konfiguration, Software-, Plausibilitäts-, Installations- und Normenprüfung folgen der 1-Klick-Philosophie und die angeschalteten Komponenten werden zeitgleich konfiguriert.

Für weitere Informationen zu JOB Detectomat und JOB Thermo Bulbs oder um einen Gesprächstermin direkt auf der Messe zu vereinbaren, wenden Sie sich bitte an Thomas Schultze, ts@schultzeplus.de, und Dagmar Schulz, ds@schultzeplus.de.

JOB Detectomat, 1977 gegründet und seit 1999 Teil der JOB-Gruppe, entwickelt, produziert und vertreibt Systeme im Bereich des anlagentechnischen Brandschutzes und der Branddetektion. Die Sicherheitssysteme "Made in Germany" sind flexibel in vielen Anwendungsbereichen der Brandmeldetechnik, der Sprachalarmierung und von Feststellanlagen einsetzbar. Das Team aus Ingenieuren und Spezialisten entwickelt durchdachte, technologisch ausgereifte Easy-to-use-Lösungen, die auf die spezifischen Anforderungen der Kunden zugeschnitten sind und die nachhaltig Sicherheitsrisiken beim Brandschutz begegnen. Durch Integration spezieller Messverfahren und Kenngrößenvergleiche reagieren die Systeme schnell und zuverlässig auf die verschiedenen Brände, sind jedoch resistent gegenüber Störgrößen und dabei äußerst langlebig. JOB Detectomat Living adressiert seit 2010 das Segment der Rauchwarnmelder für den privaten Bereich, um den steigenden Marktanforderungen gerecht zu werden und Kunden auch hier optimalen Service zu bieten.

Firmenkontakt
JOB Detectomat
Götz Gieselmann
An der Strusbek 5
22926 Ahrnesburg
04102-2114-60
info@detectomat.com
www.job-group.de

Pressekontakt
Schultzeplus
Thomas Schultze
Bernhard-Nocht-Straße 99
20359 Hamburg
040-23166754
ts@schultzeplus.de
http://www.schultzeplus.de

Dieser Beitrag wurde hier eingestellt von:
Adenion GmbH
Die ADENION GmbH bietet innovative Online-Dienste an, um Unternehmen, Organisationen und Agenturen zu unterstützen, diese neuen Herausforderungen zu meistern. Mit der wachsenden Bedeutung der Social ...
Mehr Infos ...
Copyright 2013 by Tourismus-News