Mit Reise-Domains Kunden gewinnen

Von secura Di, 21/10/2014 - 11:09

Der Anteil von Reisebuchungen im Internet steigt von Jahr zu Jahr. Verbraucher und Geschäftsreisende nutzen zunehmend das Internet als erste Informationsquelle, wenn es um Reisethemen geht, und buchen Reisen immer häufiger gleich online.

.reise ist die Domainendung der Reise- und Tourismuswirtschaft in den deutschsprachigen Ländern. Weiterhin dient sie weltweit für die Online-Präsentation von touristischen Angeboten und Informationen in deutscher Sprache bzw. gegenüber deutschsprachigen Touristen und Geschäftsreisenden.

.reise wurde in Zusammenarbeit mit namhaften Verbänden der deutschspachigen Reise- und Tourismuswirtschaft gestaltet und unterliegt deutschem Recht.

Die Domainendung (Top-Level-Domain TLD) .reise bietet allen Unternehmen der Reise- und Tourismuswirtschaft viele Wettbewerbsvorteile in der Online-Kommunikation:

1. Besseres, intuitives Marketing:
Fremdenverkehrsämter und Incoming-Agenturen genauso wie Reisebüros und Reiseveranstalter sprechen mit .reise-Domains deutlich erfolgreicher deutschsprachige Touristen an.
Denn der Name einer Destination in Verbindung mit einer .reise-Domain macht drei Dinge sofort und
unmissverständlich klar:

Diese Webseite ist in deutscher Sprache.
Die Seite hat Reise- und Tourismusthemen zum Inhalt.
Der Domaininhaber ist professionelles Mitglied der Tourismuswirtschaft, entsprechend hochkarätig werden die Inhalte sein.

www.antalya.reise ist z. B. deutlich verständlicher und „klick-attraktiver“ als www.turkey.tr/de/antalya.

Reiseveranstalter, Reisevermittler und Tourismusbüros finden mit .reise-Domains ein nahezu ideales Vertriebs- und Kommunikationsinstrument. Eine Domain wie www.kreuzfahrt.reise ist selbsterklärend. Hinzu kommt der „Platz-Hirsch-Charakter“, den eine [destination].reise-Domain signalisiert.

2. Suchmaschinen begrüßen Community-TLDs wie .reise:

.reise-Domains enthalten das häufig genutzte Suchwort „Reise“ bereits in der Domainendung und unterstützen so das Bemühen von Suchmaschinen, besonders relevante Seiten ganz oben anzuzeigen. Google selbst betont, dass besonders sogenannte Community- und Branchen-Domainendungen wie .reise Suchmaschinen darin unterstützen, Relevanz zu erkennen. (Google hat selbst rund 100 Domainendungen beantragt.)

User erkennen bereits in der Listenübersicht der Suchmaschine (also noch vor dem Öffnen der Webseite) die Zugehörigkeit des Domaininhabers zur Reise- und Tourismuswirtschaft, entsprechend hoch ist die „Klick-Attraktivität“.

.reise-Domains tragen so zu einer besseren Ranking-Position in Suchmaschinen bei und helfen Reiseunternehmen, sich als professionelle Dienstleister ihrer Kunden zu profilieren.

3. Identität

.reise ist ein Namensraum exklusiv für Unternehmen der Reise- und Tourismuswirtschaft. Die deutschsprachige Reisebranche führt damit den weltweiten Trend an, sich selbstbewusst mit einer eigenen Top-Level-Domain im Internet zu präsentieren.

In den nächsten 24 Monaten werden weitere Branchen folgen: die Immobilienwirtschaft, Versicherungen, Banken, Steuerberater, Mediziner, die Musik- und Filmwirtschaft und weitere.

Daneben wirkt eine eigene Branchen-Domainendung wie .reise identitätsstiftend für die gesamte Reisewirtschaft und unterstützt die Sichtbarkeit und Reputation von Marktteilnehmern in der öffentlichen Wahrnehmung.

4. Transparenz und Verbraucherschutz

.reise bietet Verbrauchern weitere Vorteile. So dürfen Inhaber von .reise-Domains ihre Identität nicht verschleiern, indem Dritte für sie selbst als Registranten bzw. Domaininhaber auftreten.

Der Domaininhaber muss zwingend eine ladungsfähige Anschrift mit allen Kontaktdaten nachweisen. Die Kontaktdaten jedes Domaininhabers sind auf http://whois.nic.reise ab Start von .reise öffentlich einsehbar.

.reise-Domains tragen so dazu bei, viele typische Formen von Online-Missbrauch und Gesetzesverstößen zu minimieren, zum Beispiel Spam, Phishing, Marken- und Urheberrechtsverletzungen, Verbreitung gewaltverherrlichender oder kinderpornografischer Inhalte und weitere.

Schutz vor Cyberkriminalität ist eine zentrale Forderung, die .reise-Domains von Anfang an erfüllen. Mittels DNSSEC wird der Namensraum von .reise zusätzlich geschützt. DNSSEC ist eine zuverlässige Hilfe im Kampf gegen Phishing-Angriffe. Mehr Info zu DNSSEC auf www.heise.de.

5. Verbesserte Vertriebsmöglichkeiten weltweit

Die Informations- und Vertriebsmöglichkeiten über Ländergrenzen hinweg werden optimiert. Der mit .reise angesprochene Personenkreis ist deutlich größer als mit einer Länder-TLD.

Fremdenverkehrsämter, Incoming-Agenturen und touristische Servicedienstleiter auf der ganzen Welt finden mit .reise ein ideales Instrument, deutschsprachige Kunden in ihrer Muttersprache anzusprechen, mit kurzen, prägnanten und inutuitiv verständlichen Domains.

Beispiele für zielführende .reise-Domains:

Der Domain-Name sollte so gewählt sein, dass der Domain-Inhaber von seiner Zielgruppe erreicht wird. Ein Fremdenverkehrsamt wählt zum Beispiel: [destination].reise. Ein Reisebüro, das sich auf Safaris in Südafrika spezialisiert hat, ist mit www.safari.reise oder www.afrika-safari.reise gut beraten.

Destinationen

www.hamburg.reise
www.usa.reise
australien.reise

Firmen, Marken

www.tui.reise
www.robinson.reise

Sparte

www.kreuzfahrt.reise
www.club.reise
www.bus.reise

Zielgruppen

www.single.reise
www.business.reise
www.klassen.reise

Generische Begriffe

www.strand.reise
www.traum.reise
www.ski.reise

Kombinationen

www.sylt-single.reise
www.luxus-kreuzfahrt.reise
www.safari-namibia.reise

Hans-Peter Oswald
Mehr zu Reise-Domains

Dieser Beitrag wurde hier eingestellt von:
Oswald Hans-Peter , Secura
Secura GmbH ist ein von ICANN akkreditierter Registrar für Top Level Domains. Secura kann alle generischen Domains registrieren, also z.B..com, .net, .org, .info, .biz, .name, .aero, .coop, .museum, ...
Mehr Infos ...
Copyright 2013 by Tourismus-News