Wirtschaft, Forschung und Tourismus im MIttelpunkt der Ländertage Sachsen-Anhalt auf der EXPO Milano 2015

Von pr-gateway Mi, 27/05/2015 - 13:12

(Mynewsdesk) Gürth: „Die Präsenz Sachsen-Anhalts in der Ausstellung des Deutschen Pavillons ist ein Schaufenster der Leistungsfähigkeit des Landes als weltweites Innovationszentrum“

Magdeburg/Mailand. Mit einem energiegeladenen Kulturprogramm eröffnete heute Detlef Gürth, Präsident des Landtages Sachsen-Anhalt, feierlich die Ländertage des deutschen Bundeslandes auf der Expo Milano 2015. Mit einem fulminanten Auftritt des Jugendjazzorchesters und einem gemeinsamen Drum Circle, bei der die Big Band gemeinsam mit unzähligen Expo-Besuchern musizierte, hat Sachsen-Anhalt das Motto des Deutschen Pavillons "Be active" lebendig werden lassen und zeigte sich als traditionsreiches und gleichzeitig junges und frisches Musik- und Kulturland. In seiner Eröffnungsrede hob Detlef Gürth hervor: "Sachsen-Anhalt folgt den Fußspuren seiner großen kulturellen Vergangenheit und baut Brücken in die Zukunft. In der Mitte Deutschlands reist man durch europäische Geschichte und Kultur – nicht zufällig ist Sachsen-Anhalt das Bundesland mit der höchsten Dichte an UNESCO-Weltkulturerbestätten . Das Reformationsjubiläum 2017 und das Bauhausjubiläum 2019 sind dabei zwei weitere Reiseanlässe ausländische Touristen für Sachsen-Anhalt zu begeistern.“

Jung und voller Lebensenergie sei deshalb das Programm, mit dem Sachsen-Anhalt die Ländertage für sich nutzen wolle. Als „musikalischer Botschafter“ des Landes sei unter anderem das Jugendjazzorchester Sachsen-Anhalt zur Expo nach Mailand gereist. Im Gepäck haben sie Titel, die der Band ihr besonderes Gesicht geben und die Inspiration, Kreativität, aber auch die Tradition Sachsen-Anhalts als Musikland zeigen. Mit dabei: Der Breitband-Sound der West Coast Amerikas, die Dynamik Afroamerikas bis hin zu Arrangements in den Jazz transformierter Musik aus dem Kulturland Sachsen-Anhalt von Händel bis zu Luthers Volksliedern.

Vor Ort empfingen den Landtagspräsidenten Peter Dettmar, Generalkonsul der Bundesrepublik Deutschland in Mailand, sowie Dr. Raffaele Cattaneo, Präsident des Regionalparlaments der Lombardei. Zudem führte Detlef Gürth Gespräche mit italienischen Wirtschaftsvertretern. Die wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Sachsen-Anhalt und Italien sind traditionell eng. 26 italienische Unternehmen haben inzwischen Standorte in Sachsen-Anhalt. Allein die geförderten italienischen Unternehmen haben seit 1991 über 650 Millionen Euro investiert. "Italienische Investoren wie Radici Chimica in Elsteraue, Manuli Strech in Schkopau, die ALMECO GmbH in Bernburg oder RULMECA in Ascherleben schätzen Standortvorteile wie den einfachen Zugang zu Wachstumsmärkten, optimale Voraussetzungen für Beschaffung und Absatz in Deutschland und Europa, kalkulierbare Rahmenbedingungen und unsere hohen technologischen Standards", betonte Detlef Gürth anlässlich der Eröffnung. Insofern sei die Präsenz Sachsen-Anhalts in der Themenausstellung des Deutschen Pavillons ein Schaufenster der Leistungsfähigkeit des Landes als weltweites Innovationszentrum. Mit der Genbank des IPK Gatersleben und der Kulturpflanzenzucht des Julius-Kühn-Instituts zeige man auf dem Gebiet der Pflanzenforschung nachhaltige Lösungen, die dazu beitragen, die Ernährungsprobleme von morgen zu lösen.

Mehr Informationen:
www.investieren-in-sachsen-anhalt.de/events-2015/expo-mailand-2015

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/d7pr2p

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/kultur/wirtschaft-forschung-und-tourismus-im-mittelpunkt-der-laendertage-sachsen-anhalt-auf-der-expo-milano-2015-70641

Hintergrund: Die Ländertage Sachsen-Anhalt auf der Expo Milano 2015

Die Ländertage Sachsen-Anhalt dauern vom 27. bis zum 31. Mai und bilden den kulturellen Höhepunkt der Präsentation des Bundeslandes auf der Expo Milano 2015. Auf der Bühne, der Landschaftsebene im Außenbereich und in der Warteschlange zeigt das Bundesland in einem abwechslungsreichen Programm die kulturelle Vielfalt, die in ihm steckt. Darunter u.a. Big-Band-Musik des Jungendjazzorchesters Sachsen-Anhalt, die Wortakrobaten "Die KiloGraphen" des Friedrich Bödecker Kreises, die mit Poetry Slam und Elektrolyrik überzeugen, sowie Drum- und Sing Circle zum Mitmachen, die von der Musikakademie Sachsen-Anhalt der Stiftung Kloster Michaelstein initiiert werden. Präsentationen des IMPULS-Festivals für Neue Musik, des Kunstmuseums Moritzburg und der Landesausstellung zum 500. Geburtstag Lucas Cranachs des Jüngeren vermitteln Eindrücke des lebendigen Musik- und Kulturlandes Sachsen-Anhalt. Abgerundet wird das Programm durch ganztägige Filmvorführungen. Gezeigt werden unter anderem Kurzfilme der Kunststiftung Sachsen-Anhalt und des internationalen Mediennachwuchses der International Academy of Media and Arts in Halle an der Saale.

Mit einem besonderen Sachsen-Anhalt-Menü wird das Bundesland im Familienrestaurant des Deutschen Pavillons auch auf kulinarische Weise erfahrbar. Die lukullische Spezialitäten-Reise mit Rinderrouladen und Harzer Waldbeerengrütze hat eigens Wilfried Kluge, Chefkoch des MARITIM in Magdeburg, für die Weltausstellung zusammengestellt.

Hintergrund: Sachsen-Anhalt auf der EXPO Milano 2015

Bis zum 31. Oktober dauert die Weltausstellung Expo Milano 2015. 148 Nationen und internationale Organisationen nehmen teil, 20 Millionen Besucher werden zur Weltausstellung erwartet. Mit insgesamt vier Projekten ist Sachsen-Anhalt im Deutschen Pavillon Fields of Ideas präsent: Mit der Genbank des IPK Gatersleben, der Kulturpflanzenzucht des Julius-Kühn-Instituts, dem Projekt MOBICOS des Helmholtz Forschungszentrums Magdeburg sowie dem WWF-Naturschutzprojekt Mittlere Elbe werden zukunftsweisende Ansätze aus dem Land vorgestellt. Sie demonstrieren auf einmalige Weise, wie aus der Verknüpfung von Nahrungsmittelindustrie und Landwirtschaft, Umweltschutz und moderner Hightech-Forschung intelligenter, zukunftsweisender und nachhaltiger Nutzen für den Umgang mit der Natur als Quelle unserer Ernährung entsteht

Hintergrundinformation zum Deutschen Pavillon auf der Expo 2015 in Mailand

Universale, große Weltausstellungen finden im Wechsel mit kleineren Expos alle fünf Jahre statt. Die große Expo in Mailand folgt auf Shanghai (2010), Aichi (2005) und Hannover (2000). Thema der Expo 2015 ist Feeding the planet, energy for life. Sie präsentiert sich als nachhaltiger Agrofood-Park ohne massive Monumentalbauten. Das Motto des Deutschen Pavillons Fields of Ideas lautet Be active.

Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie verantwortet die Messe Frankfurt Organisation und Betrieb des Deutschen Pavillons auf der Weltausstellung 2015 in Mailand. Konzept, Planung und Realisierung des Deutschen Pavillons übernimmt die Arbeitsgemeinschaft (ARGE) der Unternehmen Milla & Partner (Stuttgart), Schmidhuber (München) und Nüssli Deutschland (Roth bei Nürnberg). Dabei zeichnen Milla & Partner für das inhaltliche Konzept, die Ausstellungs- und Mediengestaltung verantwortlich, Schmidhuber für das räumliche Konzept, die Architektur und Generalplanung sowie Nüssli für Ausführung und Projektmanagement. Mit der Konzeption und Durchführung des Kulturprogramms am Deutschen Pavillon wurde Voss+Fischer (Frankfurt) unter der programmlichen Gesamtverantwortung von Wolfgang Weyand und Mike P. Heisel beauftragt. Das Expo-Gelände liegt in der Nähe des bestehenden Mailänder Messegeländes. Die Weltausstellung wird sechs Monate lang geöffnet sein vom 1. Mai bis zum 31. Oktober 2015. Weitere Informationen finden Sie unter www.expo2015-germany.de

Zur Berichterstattung sind Sie herzlich eingeladen. Für die Vor-Ort-Berichterstattung bitten wir um vorherige Akkreditierung bei der Expo Milano 2015: http://www.expo2015.org/en/useful-information/media-area

Kontakt
-
Mandy Bunge
Am Alten Theater 6
39104 Magdeburg
+49 391 568 99 73
mandy.bunge@img-sachsen-anhalt.de
http://shortpr.com/d7pr2p

Dieser Beitrag wurde hier eingestellt von:
Adenion GmbH
Die ADENION GmbH bietet innovative Online-Dienste an, um Unternehmen, Organisationen und Agenturen zu unterstützen, diese neuen Herausforderungen zu meistern. Mit der wachsenden Bedeutung der Social ...
Mehr Infos ...
Copyright 2013 by Tourismus-News